Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Köln in Sachen Podolski-Verlängerung optimistisch

© dts Nachrichtenagentur

27.12.2011

Lukas Podolski Köln in Sachen Podolski-Verlängerung optimistisch

Köln – Der Vorsitzende des Geschäftsführung des 1. FC Köln, Claus Horstmann, glaubt Nationalspieler Lukas Podolski längerfristig an den Klub binden zu können.

„Ich bin optimistisch, dass wir die Chance dazu haben“, sagte der 47-Jährige im Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Wir sind stolz auf Podolskis Entwicklung“, betonte Horstmann. Der Vertrag des Stürmers läuft im Sommer 2013 aus. Der FC will mit ihm unbedingt frühzeitig verlängern, um nicht Gefahr zu laufen, seinen besten Spieler nach Vertragsende ablösefrei zu verlieren.

Wirtschaftlich sieht der Manager den Verein trotz des gesunkenen Zuschauerschnitts auf einem guten Weg. „Wir werden wieder mit einer schwarzen Zahl abschließen“, sagte Horstmann. Seine eigene Rolle im Klub beschreibt er nach dem Rücktritt des Präsidiums um Wolfgang Overath als „moderierend, manchmal auch vorgebend“.

Der Suche nach einem Präsidenten sieht Horstmann gelassen entgegen: „Ob wir gewinnen oder verlieren, ob wir Elfter, Zwölfter oder 13. werden, ist nicht davon abhängig, wer im März der nächste Präsident des 1. FC Köln sein wird.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koeln-in-sachen-podolski-verlaengerung-optimistisch-32364.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen