Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

09.06.2017

Ford Deutschland-Chef will künftig stärker auf Elektromobilität setzen

„Der Ausstieg von Großbritannien aus der Europäischen Union tut uns richtig weh.“

Köln – Der neue Ford-Deutschland-Chef Gunnar Herrmann will künftig noch stärker auf das Thema Elektro-Mobilität setzen. Der US-Autobauer wolle bis zum Jahr 2021 insgesamt 13 neue E-Modelle weltweit auf den Markt bringen, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstagsausgabe).

Der Standort Köln kämpfe dabei um die Produktion eines neuen elektronischen Crossover-Modells. „Die Entscheidung ist noch nicht gefallen, aber natürlich arbeite ich hart daran, dass es aus Köln kommt“, sagte Herrmann.

„Der Ausstieg von Großbritannien aus der Europäischen Union tut uns richtig weh“, sagte Herrmann weiter. Auf der Insel sei Ford Marktführer. Der Konzern müsse die Abwertung des Pfundes derzeit mit 600 Millionen Euro an Zusatzkosten ausgleichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koeln-ford-deutschland-chef-will-kuenftig-staerker-auf-elektromobilitaet-setzen-97927.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen