Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Hello-Fresh-Paket

© über dts Nachrichtenagentur

24.08.2017

Kochbox-Dienst Hello-Fresh-Chef dämpft Erwartungen an Börsengang

Eine niedrigere Bewertungsei jedoch „nicht mehr als eine Momentaufnahme“.

Berlin – Der Vorstandsvorsitzende des Kochbox-Dienstes Hello Fresh, Dominik Richter, hat die Erwartungen an einen Börsengang seines Unternehmens gedämpft.

Das Unternehmen könnte schon im September an die Börse gehen, allerdings zu einer niedrigeren Bewertung als zuletzt erwartet, sagte Richter dem „Manager Magazin“ (25. August).

Eine niedrigere Bewertung des Kochbox-Dienstes sei jedoch „nicht mehr als eine Momentaufnahme“, so Richter. „Das gilt auch für den Preis bei einem möglichen Börsengang.“ Viel wichtiger sei der Unternehmenswert in drei oder fünf Jahren.

Das Berliner Unternehmen war durch den missratenen Börsengang des US-Konkurrenten Blue Apron im Juni unter Druck geraten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kochbox-dienst-hello-fresh-chef-daempft-erwartungen-an-boersengang-100834.html

Weitere Nachrichten

London Eye an der Themse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Finanzplatz London war Hauptdrehscheibe bei Cum-Ex-Geschäften

Der Finanzplatz London ist offenbar die Hauptdrehscheibe bei sogenannten Cum-Ex-Geschäften, mit denen der deutsche Fiskus jahrelang ausgeplündert worden ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schaden durch Steuertricks mit Aktien größer als bekannt

Der Schaden durch Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte ist für den Staat offenbar weitaus größer als bisher bekannt. Das ergaben Berechnungen der Universität ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutsche Börse setzt auf neue Geschäftsfelder

Nach der gescheiterten Fusion mit der London Stock Exchange will Börsenchef Carsten Kengeter offenbar neue Geschäftsfelder erschließen. Kengeters neue ...

Weitere Schlagzeilen