Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

10.06.2011

Koalitionsmehrheit für Entschließungsantrag zu weiteren Griechenland-Hilfen

Berlin – Die Bundesregierung von Union und FDP erhält bei ihrer umstrittenen Griechenland-Politik die Unterstützung der Bundestagsfraktionen. Ein gemeinsamer Entschließungsantrag von CDU/CSU und Liberalen zu weiteren Milliarden-Hilfen an Athen erhielt am Freitag im Bundestag die nötige Koalitionsmehrheit. Vor der Abstimmung hatte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in einer Regierungserklärung für weitere Finanzhilfen für Griechenland geworben. Der CDU-Politiker warnte, dass eine Staatspleite in Athen weltweite Folgen haben könnte.

Schäuble warb zudem ein weiteres Mal dafür, ausstehende griechische Staatsanleihen in neue umzutauschen. Das Land erhalte dadurch eine „Atempause“ für notwendige Reformen und um Vertrauen an den Märkten zurückzugewinnen. Als Voraussetzungen für weitere Hilfsleitungen nannte der CDU-Politiker Reformen. Es müsse gespart und die Wirtschaft wieder „flott gemacht“ werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koalitionsmehrheit-fuer-entschliessungsantrag-zu-weiteren-griechenland-hilfen-21433.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen