Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Günther Oettinger

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

05.02.2018

Koalitionsgespräche Oettinger drängt Union und SPD zur Regierungsbildung

uropa möchte nicht noch ein halbes Jahr warten.

Düsseldorf – EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) hat an Union und SPD appelliert, den Koalitionsvertrag für eine neue schwarz-rote Bundesregierung auch mit Rücksicht auf Europa schnellstmöglich abzuschließen.

„Je schneller, desto besser“, sagte Oettinger der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). Es stünden auf EU-Ebene wichtige Entscheidungen zur Bankenunion, zur Harmonisierung des Asylrechts und zum Haushaltsrahmen an.

Eine Interimsregierung sei auf Zeit und nicht auf Dauer angelegt. In Brüssel setze man darauf, dass der bevorstehende SPD-Mitgliederentscheid grünes Licht für den Koalitionsvertrag gebe und die Bundesregierung dann bis zum nächsten Gipfel im März – voraussichtlich am 22./23. März – vereidigt sei.

Europa habe 2017 im ersten Halbjahr auf die Wahl in Frankreich und die Regierungsbildung mit dem neuen Staatspräsidenten Emmanuel Macron und in der zweiten Hälfte auf die Wahl in Deutschland und die Regierungsbildung in Berlin gewartet. „Wir würden ungern noch ein halbes Jahr warten.“

Im Falle eines Neins der SPD ist eine Neuwahl wahrscheinlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koalitionsgespraeche-oettinger-draengt-union-und-spd-zur-regierungsbildung-107725.html

Weitere Nachrichten

Mike Mohring CDU 2016

© CDU Fraktion Thüringen / CC BY-SA 4.0

CDU-Vorstandsmitglied Mohring SPD-Mitgliederbefragung „nicht praktikabel“

CDU-Vorstandsmitglied Mike Mohring hat die geplante SPD-Mitgliederbefragung zum schwarz-roten Koalitionsvertrag als "nicht praktikabel" bezeichnet. "Das ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Digitalisierungspolitik Einigung von Union und SPD „ambitionsloses Weiter so“

Die FDP hat die Einigung der Unterhändler von Union und SPD zur Digitalisierungspolitik kritisiert. "Bei der Digitalisierung haben sich Union und SPD ...

Reste innerdeutsche Berliner Mauer DDR

© Wici / gemeinfrei

Jahn Teilungsgeschichte muss lebendige Erinnerung bleiben

Der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, Roland Jahn, warnt angesichts des 5. Februars davor, die Teilungsgeschichte ...

Weitere Schlagzeilen