Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hermann Gröhe

© über dts Nachrichtenagentur

07.09.2013

Koalitionsabsichten Gröhe wirft SPD „Wählertäuschung“ vor

„Wer Steinbrück wählt, riskiert Rot-Rot-Grün mit Gabriel und Trittin.“

Berlin – Die CDU hat der SPD vorgeworfen, die Wähler über ihre Koalitionsabsichten nach der Bundestagswahl zu täuschen. „Jetzt ist klarer denn je: Wer Steinbrück wählt, riskiert Rot-Rot-Grün mit Gabriel und Trittin“, sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe der „Welt am Sonntag“. „Dass die SPD dies nicht offen sagt, ist pure Wählertäuschung.“

Gröhe betonte: „Erst Donnerstag ließ Steinbrück die Maske fallen, kurz danach formuliert die Linke bereits konkrete Bedingungen für eine Zusammenarbeit.“ Nach dem Sinkflug der Grünen in den Umfragen wüssten auch die Genossen, dass Rot-Grün keine Chance habe. Die Hintertür zur Linkspartei stehe aber „sperrangelweit offen“.

Gröhe bezog sich auf zehn konkrete Bedingungen, die die Linkspartei für eine Unterstützung von Rot-Grün nach der Bundestagswahl formuliert hatte.

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hatte ein Bündnis mit Grünen und Linkspartei zwar für die kommende Wahlperiode, nicht aber dauerhaft ausgeschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/koalitionsabsichten-groehe-wirft-spd-waehlertaeuschung-vor-65562.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen