Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Knobloch verlangt Distanzierung von Neonazis

© dapd

25.04.2012

Piraten Knobloch verlangt Distanzierung von Neonazis

Der Staat muss viel mehr tun, damit Rechtsextremisten in der Gesellschaft keinen Platz haben.

München/Passau – Die frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, fordert von der Piratenpartei eine klare Distanzierung vom Rechtsextremismus. „Ich bin so lange in Alarmstimmung, bis ich sicher sein kann, dass Neonazis und Rechtsradikale dort keine politische Heimat finden“, sagte Knobloch der „Passauer Neuen Presse“ (Mittwochausgabe). Deshalb erwarte sie, dass die Piraten spätestens bis zur Bundestagswahl im nächsten Jahr „dieses Problem lösen“.

Zugleich zeigte sie sich „sehr enttäuscht“ darüber, dass die Politik ein Verbot der NPD nicht forciere. „Die Politik redet nur, sie handelt nicht“, beklagte Knobloch. Der Staat müsse viel mehr tun, damit Rechtsextremisten in der Gesellschaft keinen Platz haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/knobloch-verlangt-distanzierung-von-neonazis-52402.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen