Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Knobloch verlangt Distanzierung von Neonazis

© dapd

25.04.2012

Piraten Knobloch verlangt Distanzierung von Neonazis

Der Staat muss viel mehr tun, damit Rechtsextremisten in der Gesellschaft keinen Platz haben.

München/Passau – Die frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, fordert von der Piratenpartei eine klare Distanzierung vom Rechtsextremismus. „Ich bin so lange in Alarmstimmung, bis ich sicher sein kann, dass Neonazis und Rechtsradikale dort keine politische Heimat finden“, sagte Knobloch der „Passauer Neuen Presse“ (Mittwochausgabe). Deshalb erwarte sie, dass die Piraten spätestens bis zur Bundestagswahl im nächsten Jahr „dieses Problem lösen“.

Zugleich zeigte sie sich „sehr enttäuscht“ darüber, dass die Politik ein Verbot der NPD nicht forciere. „Die Politik redet nur, sie handelt nicht“, beklagte Knobloch. Der Staat müsse viel mehr tun, damit Rechtsextremisten in der Gesellschaft keinen Platz haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/knobloch-verlangt-distanzierung-von-neonazis-52402.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen