Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.09.2009

Knappe Verhältnisse bei Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Kiel – Die CDU kann bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein auf ein mögliches Bündnis mit den Liberalen hoffen. Nach der letzten ARD-Prognose kommt die CDU auf 31 Prozent, die SPD erreicht 25,5 Prozent. Die FDP erreicht 15,6, die Grünen 11,9 Prozent, die Linke 6,6 und der SSW 4,0 Prozent. Die Mehrheitsverhältnisse sind damit sehr knapp, CDU und FDP erreichen zusammen 46,6 Prozent. Schwarz-gelb könnte durch Überhangmandate noch eine Mehrheit erreichen, möglich wäre aber auch ein Bündnis von CDU, FDP und Grünen. Eine Neuauflage der Großen Koalition hatte Ministerpräsident Peter Harry Carstensen ausgeschlossen. SPD-Spitzenkandidat Ralf Stegner zeigte sich enttäuscht über das Ergebnis seiner Partei. Carstensen sagte, das Wahlziel sei erreicht, man könne eine Koalition mit der FDP eingehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/knappe-mehrheitsverhaeltnisse-bei-landtagswahl-in-schleswig-holstein-1947.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen