newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Inszenierung Klitschko-Manager weist Vorwürfe zurück

Keine Mitschuld an Schlägerei Chisora-Haye – „Keine Ohrfeige fürs Drehbuch“.

Hamburg – Manager Bernd Bönte hat Inszenierungsvorwürfe im Zusammenhang mit den Skandalen um den Boxkampf zwischen seinem Schützling Witali Klitschko und dem Briten Dereck Chisora zurückgewiesen. Weder die Ohrfeige für Klitschko beim Wiegen noch die Schlägerei zwischen Chisora und David Haye bei der Pressekonferenz nach dem Kampf seien geplant gewesen.

„Niemand kann ernsthaft glauben, dass Sportler wie die Klitschkos ihre Gesundheit gefährden und sich fürs Drehbuch eine Ohrfeige geben lassen oder gar eine Schlägerei inszenieren würden“, sagte der 56-Jährige dem „Hamburger Abendblatt“ (Montagausgabe). „Auch bei RTL würde niemand auf so eine Idee kommen. Das ist absurd.“

Auch ein im Internet kursierendes Video, das Witali Klitschko zeigt, wie er Haye nach der Schlägerei applaudiert und die Hand schüttelt, sei mitnichten ein Beweis für eine Absprache. Der Nachrichtenagentur dapd sagte Bönte: „Wir haben in der Situation überhaupt nicht gesehen, dass es da eine Schlägerei gab. Da standen sehr viele Journalisten dazwischen, zudem waren wir von den Scheinwerfern geblendet.“

In dieser unübersichtlichen Situation sei Haye dann nach einigen Momenten nach vorne zur Bühne gekommen. „Er hat gepumpt wie nach einem 1.000-Meter-Lauf und etwas gesagt wie ‚Ich habe gewonnen‘. Erst auf diese Aussage hin hat ihm Witali ironisch applaudiert und ihn abgeklatscht.“

Doch dann sei Hayes Trainer Adam Booth mit einer blutenden Wunde am Kopf nach vorne gekommen. „Erst da haben wir gesehen, dass etwas passiert war. Ich habe gesagt, dass das nicht unser Niveau ist, dann sind wir gegangen“, sagte Bönte.

26.02.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Stanozolol Doping-Prozess gegen Profi-Boxer Felix Sturm geplatzt

Juristischer Punktsieg für den Profi-Boxer Adnan Catic, alias Felix Sturm: Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe) aus Justizkreisen erfuhr, ist der Doping-Prozess gegen den gebürtigen Leverkusener mit bosnischen Wurzeln zunächst geplatzt. ...

Regina Halmich „Klitschko hat große innere Stärke gezeigt“

Die mehrfache deutsche Boxweltmeisterin Regina Halmich hat trotz der anhaltenden Gerüchte nicht mit dem Rücktritt von Wladimir Klitschko gerechnet. "Das hat mich sehr überrascht", sagte Halmich der Zeitschrift "Gala" (Ausgabe 33/2017). ...

Wladimir Klitschko beendet Box-Karriere

Boxen Arthur Abraham spricht über Karriereende

Wladimir Klitschko „Ich habe gelitten wie ein Hund“

Schwergewicht Klitschko hält sich nicht für einen langweiligen Boxer

Lennox Lewis über Klitscho „Ihm fehlt noch der wichtigste Gürtel“

Boxen Marco Huck will Vertrag bei Sauerland nicht verlängern

Boxen Huck geht mit gutem Gefühl in Kampf gegen Arslan

"Champion Emeritus" Vitali Klitschko vorerst nicht mehr Box-Weltmeister

Boxen Klitschko gewinnt nach Punkten

Boxen RTL überträgt WM-Fight Klitschko vs. Povetkin

Orlando Cruz Erst Weltmeister, dann heiraten

Erneut ausgerastet Dereck Chisora wollte Wladimir Klitschko verprügeln

"Iron Mike Productions" Mike Tyson kehrt ins Boxgeschäft zurück

Wladimir Klitschko Angst vor Niederlage treibt mich an

Wladimir Klitschko Johnathon Banks neuer Trainer

Boxen Chisora legt Einspruch gegen Lizenzentzug ein

Boxen Marco Huck bleibt im Cruisergewicht

Boxen Oscar de la Hoya erklärt offiziell Karriereende

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »