Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

28.11.2015

Klimaforscher Schellnhuber In 20 Jahren keine Benzin-Autos mehr

Schellhuber erwartet in absehbarer Zeit „industrielle Revolutionen“ in vielen Sektoren.

Frankfurt – Der Klimaforscher Hans-Joachim Schellnhuber erwartet, dass bereits in 20 Jahren die gesamte Autoflotte mit Elektro- oder Wasserstoff-Antrieben ausgerüstet sein wird. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir dann noch Autos mit Verbrennungsmotoren auf den Straßen haben werden“, sagte Schellnhuber in einem Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ (Samstagsausgabe). Es werde „enorme Fortschritte in der Batterie- und der Brennstoffzellen-Technik“ geben, die das möglich machten.

Schellhuber erwartet in absehbarer Zeit „industrielle Revolutionen“ in vielen Sektoren – einen „kompletten Systemwechsel – so wie man das vom Computer kennt“.

Im Energiesektor glaubt der Präsident des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, dass der Ausstieg aus der Kohle schneller kommt als vielfach erwartet. „Ich glaube nicht, dass in 40 Jahren noch viele Kohlekraftwerke laufen werden.“ Die Kohlekraftwerke, die von Ländern wie Polen, Indien und Südafrika derzeit gebaut oder geplant werden, „könnten über kurz oder lang als Technikruinen enden, etwa wenn eine Kilowattstunde Solarenergie nur noch ein Bruchteil der Kilowattstunde aus Kohle kostet“, sagte Schellnhuber, der auch Co-Vorsitzender des Beirats Globale Umweltveränderungen der Bundesregierung ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/klimaforscher-schellnhuber-in-20-jahren-keine-benzin-autos-mehr-91617.html

Weitere Nachrichten

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

EuroCombi LKW 2008 IAA Lastwagen

© selbst IAA / gemeinfrei

Anschlag in Berlin Logistikverband fordert mehr Polizeipräsenz auf Rastplätzen

Nach dem Anschlag mit einem entführten Lastwagen auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat der Logistikverband BGL mehr Polizeischutz für Lkw auf Rastplätzen ...

Weitere Schlagzeilen