Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Braunkohletagebau

© über dts Nachrichtenagentur

15.04.2015

Klimaabgabe Töpfer stützt Gabriels Kohle-Pläne

Der Vorschlag sei „ökonomisch und ökologisch sinnvoll“.

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bekommt für seine Kohle-Pläne Rückendeckung vom einstigen Umweltminister Klaus Töpfer. Der Vorschlag, alten Kohlekraftwerken mit hohem Kohlendioxid-Ausstoß einen zusätzlichen Klimabeitrag abzuverlangen, sei „ökonomisch und ökologisch sinnvoll“, sagte Töpfer der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochausgabe).

In Deutschland und weltweit gehöre erneuerbare Energien die Zukunft. „Wer stattdessen auf alte Strukturen setzt, muss sich fragen lassen, ob das vernünftige Wirtschaftspolitik ist“, sagte er. Der Wandel lasse sich vielleicht noch verzögern, „aber nicht stoppen“.

Als Konsequenz verlangte er einen gesellschaftlich breit getragenen Kohlekonsens. „Wir müssen uns heute zusammensetzen und uns darüber unterhalten, wie eine planmäßige Rückführung der Braunkohle aussehen kann“, sagte Töpfer. Ziel müsse es sein, den Strukturwandel für die betroffenen Regionen rechtzeitig abzufedern.

Gabriels Vorstoß steht derzeit unter heftigem Beschuss, aus den Braunkohleländern, aber auch aus der Unionsfraktion. Gewerkschaften hatten zuletzt vor dem Wegfall von 100.000 Arbeitsplätzen gewarnt. Töpfer bezeichnete dies als „Zahlenakrobatik“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/klimaabgabe-toepfer-stuetzt-gabriels-kohle-plaene-82063.html

Weitere Nachrichten

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble kritisiert SPD-Steuerpläne

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat der SPD beim Thema Steuern Wählertäuschung vorgeworfen. Das Steuerkonzept der SPD sei "eine ziemlich große ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Wahltaktik Schulz wirft CDU „Anschlag auf die Demokratie“ vor

SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die CDU für ihre Wahltaktik massiv angegriffen. Er bezeichnete das Vorgehen der CDU auf dem ...

Weitere Schlagzeilen