Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Kleinverleger kündigen Kooperation mit Amazon

© dapd

20.02.2013

"Schlechte Konditionen" Kleinverleger kündigen Kooperation mit Amazon

„Katastrophal schlechte Konditionen.“

Mainz – Zwei deutsche Kleinverlage haben eine seit Jahren bestehende Kooperation mit dem weltgrößten Online-Händler Amazon wegen „katastrophal schlechter Konditionen“ beendet. Der Mainzer VAT Verlag und der Verlag Ch. Schroer aus Lindlar bei Köln begründeten diesen Schritt unter anderem mit hohen Rabattforderungen von Amazon und einem „schrecklichen Warenwirtschaftssystem“.

Der Mainzer Verleger André Thiele schrieb in der von ihm am Mittwoch veröffentlichen Kündigung: „Ein Geschäftsmodell im Vertrieb, das weder den Lieferanten noch den eigenen Mitarbeitern die Luft zum Atmen lässt, hat keine Zukunft.“ Er als Kleinverleger könne sich auf die Konditionen von Amazon nicht mehr einlassen und werde von den ständig wechselnden Mitarbeitern schlecht betreut.

In einer ARD-Sendung waren jüngst die Arbeitsbedingungen bei Amazon angeprangert worden. So seien etwa Arbeitssuchende in Osteuropa und Spanien für das Unternehmen mit falschen Angaben zur Entlohnung angeworben und in überfüllten Feriendörfern untergebracht worden. Ein Sicherheitsdienst mit Verbindungen zur Neonazi-Szene soll sie dort penibel überwacht haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kleinverlage-kleinverleger-kuendigen-kooperation-mit-amazon-60761.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen