Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.03.2010

Kleines Mädchen verliert Finger auf Rolltreppe

Euskirchen – In Euskirchen bei Köln hat heute ein eineinhalb-jähriges Kind einen Finger auf einer Rolltreppe verloren. Das Kleinkind hatte am Vormittag mit seiner Mutter die abwärts fahrende Rolltreppe eines Einkaufzentrums benutzt, als das Mädchen mit dem Finger in einer der Spalten, die sich in den Stufen befinden, geriet. Ein Finger des Kindes wurde dabei abgetrennt. Nachdem der Betrieb der Treppe eingestellt worden war, konnte der Finger gefunden werden. Mutter und Kind wurden ins Krankenhaus gebracht. Durch eine Befragung der Mutter soll noch geklärt werden, wie es zum Unfall kommen konnte. Ob der Finger möglicherweise wieder angenäht werden kann, steht erst morgen fest, sagte ein Polizeisprecher der dts Nachrichtenagentur.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kleines-maedchen-verliert-finger-auf-rolltreppe-8078.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Weitere Schlagzeilen