Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.08.2010

“Kleiner Putsch” gegen Guido Westerwelle möglich

Bonn – In der FDP wird offenbar über personelle Konsequenzen auch für Parteichef Guido Westerwelle diskutiert, sollte die Partei bei den nächsten Landtagswahlen schlecht abschneiden. Westerwelle könnte dann aufgefordert werden, das Außenministeramt aufzugeben und wieder Fraktionschef zu werden, sagte der Bonner Parteienforscher Professor Gerd Langguth der „Rheinischen Post“. „Das kann er, das liegt ihm, und ich weiß, dass über diese Variante auch innerhalb der Partei nachgedacht wird“, so Langguth.

Sollte Westerwelle sich personellen Veränderungen verschließen, hält der Politikwissenschaftler auch einen „kleinen Putsch“ gegen ihn für möglich. Schließlich sehe mindestens jeder zweite FDP-Bundestagsabgeordnete die Gefahr vor sich, beim nächsten Mal seinen Sitz zu verlieren. „Da gibt es zwar weiterhin Dankbarkeit gegenüber Westerwelle, andererseits stellt sich aber zunehmend die Frage des eigenen politischen Überlebens“, stellte Langguth fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kleiner-putsch-gegen-guido-westerwelle-moeglich-13268.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen