Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Klarer Vorsprung für Hannelore Kraft in NRW

© dapd

03.05.2012

Umfrage Klarer Vorsprung für Hannelore Kraft in NRW

FDP könnte erneuter Sprung ins Landesparlament gelingen.

Köln – Zehn Tage vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen liegt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) bei einer Umfrage vorn. Nach einer repräsentativen Umfrage, die das Kölner Institut Yougov im Auftrag des „Kölner Stadt-Anzeigers“ und von Sat1-NRW unternommen hat, erreicht die SPD bei 36 Prozent. Die CDU mit Spitzenkandidat Norbert Röttgen käme auf 31 Prozent. Die FDP mit ihrem Spitzenkandidaten Christian Lindner lag bei fünf Prozent.

Die Grünen könnten der Umfrage zufolge mit elf Prozent rechnen. Sie verlieren damit zwei Prozentpunkte, während die Piraten im selben Umfang hinzugewannen. Sie werden auf zehn Prozent prognostiziert. Die Linke lag unverändert bei vier Prozent und zöge damit nicht wieder ins Düsseldorfer Parlament ein.

Für die Studie wurden den Angaben zufolge 1.038 Wahlberechtigte in NRW befragt – in der Zeit vom 20. bis zum 29. April.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/klarer-vorsprung-fuer-hannelore-kraft-in-nrw-53665.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz CDU begrüßt Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung

Die CDU hat den Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung des Verfassungsschutzes grundsätzlich begrüßt. "Mehr Kooperation und Durchgriffsrechte des Bundes ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU-Länder nehmen jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück

Die EU-Staaten nehmen nur jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück, für deren Asylverfahren sie nach dem Dublin-Verfahren eigentlich zuständig sind. Das ...

Emmanuel Macron

© über dts Nachrichtenagentur

Friedrich Auch Union hofft nach Macrons Wahlerfolg auf EU-Reformen

Der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Hans-Peter Friedrich hat den Wahlerfolg der Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron als ...

Weitere Schlagzeilen