Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Beschneidung nach jüdischem Brauch

© Cheskel Dovid, Lizenz: dts-news.de/cc-by

22.12.2012

Debatte um Beschneidung Klare Mehrheit der Deutschen lehnt Gesetz ab

Nur 24 Prozent halten das Gesetz für richtig.

Berlin – Das vom Bundestag mit großer Mehrheit beschlossene Gesetz zur Beschneidung von Jungen wird von 70 Prozent der Deutschen abgelehnt. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts Infratest dimap im Auftrag des Vereins „Mogis“ (Missbrauchsopfer gegen Internetsperren), die der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ vorliegt.

Nur 24 Prozent der Befragten hielten das Gesetz demnach für richtig. Es erlaubt – mit einigen Auflagen – die bestehende Beschneidungspraxis. Im Bundestag hatten sich Mitte des Monats 434 Abgeordnete für die Annahme des Gesetzes entschieden.

Für die Meinungsumfrage wurden 1.000 Personen am 18. und 19. Dezember befragt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/klare-mehrheit-der-deutschen-lehnt-gesetz-ab-58371.html

Weitere Nachrichten

Absperrung der Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Terror-Warnung „Rock am Ring“ weiter unterbrochen

Das Musik-Festival "Rock am Ring" ist auch am Samstag weiter unterbrochen. Veranstalter und Polizei hätten über Nacht gemeinsam und unter Hochdruck daran ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Organspende Stiftung will neue Regeln für Kliniken

Die Stiftung Organtransplantation fordert klare gesetzliche Regeln, dass Kliniken potenzielle Organspender sofort melden müssen: "In Spanien oder auch in ...

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mehr als 200 islamfeindliche Straftaten im ersten Quartal

In den ersten drei Monaten des Jahres sind in Deutschland Muslime in mehr als 200 Fällen wegen ihrer Religion beleidigt und angegriffen worden oder wurden ...

Weitere Schlagzeilen