Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.07.2011

Klare Kostenaufschlüsselung bei Versicherungspolicen gewünscht

Ruggell – Die Mehrheit der Kunden wünscht sich in Lebensversicherungspolicen exakte Kostenaufschlüsselungen in Euro und Cent. Wie eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Lebensversicherungsgesellschaft PrismaLife ergab, bevorzugen 79 Prozent der Befragten eine solche offene Aufschlüsselung. Derartige Angaben werden in deutschen Lebensversicherungspolicen üblicherweise nur in Prozent angegeben und sind deshalb wenig nachvollziehbar und irreführend. Daher setzten Versicherungsmakler und Vermittler zunehmend auf Kostenvergleiche in der Beratung von Kunden.

Bisher seien Makler oft in Schwierigkeiten geraten, wenn diese in Beratungsgesprächen bei Kunden Kosten in Lebensversicherungspolicen exakt ermitteln und vergleichen wollen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/klare-kostenaufschluesselung-bei-versicherungspolicen-gewuenscht-24593.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen