Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

21.05.2017

KKH-Chef Drei von vier Krankenkassen überflüssig

„Momentan versichern 30 Kassen über 90 Prozent aller Menschen.“

Hannover – Drei Viertel aller gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland könnten nach Ansicht des Chefs der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) abgeschafft werden.

„Wir würden mit deutlich weniger als den momentan 113 Kassen auch gut auskommen. Momentan versichern 30 Kassen über 90 Prozent aller Menschen“, sagte Ingo Kailuweit, der Vorstandsvorsitzende der Kasse mit Sitz in Hannover der „Welt am Sonntag“. Diese 30 würden für die Versorgung der Versicherten ausreichen.

Wettbewerb sei zwar sinnvoll, so Kailuweit weiter, doch „man braucht einfach eine entsprechende Größenordnung, um in diesem Geschäft politische Arbeit machen zu können, oder um Verträge mit Krankenhäusern und Ärzteverbänden abschließen zu können“.

Der Kassenchef treibt damit eine seit Jahren schwelende politische Diskussion weiter an: Ob die Strukturen für das derzeit bestehende politische Krankenkassensystem die Versicherten zu teuer zu stehen kommen.

In der Kritik stehen unter anderem auch immer wieder die Gehälter der Vorstände der Kassen. Kailuweit sagte, die Debatte um die Höhe der Vorstandsgehälter finde er „müßig“. Unternehmenslenker in der Privatwirtschaft verdienten „häufig ein Vielfaches“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kkh-chef-drei-von-vier-krankenkassen-ueberfluessig-97127.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht USA fahnden weltweit nach VW-Managern

Die USA wollen in der Abgasaffäre bei Volkswagen weiter hart durchgreifen: Die US-Justiz hat laut eines Berichts von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR ...

Weitere Schlagzeilen