Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Renate Künast

© Arne List / CC BY-SA

01.08.2013

Kita-Ausbau Künast kritisiert geschönte Krippen-Bilanz

„In vielen Regionen gibt es außerdem noch erhebliche Lücken.“

Berlin – Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Renate Künast, hat das Vorgehen der Bundesregierung beim Krippenausbau kritisiert: „Die Bilanz ist schöngerechnet. Und dass die Zahl statistisch am Ende gerade so reicht, ist sicher nicht das Verdienst von Frau Schröder“, sagte Künast der „Frankfurter Rundschau“.

„In vielen Regionen gibt es außerdem noch erhebliche Lücken. In Bayern zu Beispiel. Dort liegt die Quote in Wahrheit unter 30 Prozent. Und in Frankfurt haben nur zwei von drei Interessierten einen Platz. Vor allem aber gibt es ein Defizit in der Qualität“, sagte sie der „Frankfurter Rundschau“ im Interview. Dagegen wollten die Grünen im Fall eines Wahlsiegs dafür Sorge tragen, „dass der Bund im gesamten Bildungsbereich mehr Kosten übernimmt“, erklärte Künast.

Das Steuersystem müsse zudem so reformiert werden, dass die Kommunen finanziell deutlich besser gestellt werden. „Mit unserem Steuerpaket wollen wir auch Geld dafür freimachen, den Ausbau von Kitas und Ganztagsschulen zu finanzieren“, sagte die Grünen-Politikerin.

Zudem müsse das Durcheinander der familienpolitischen Leistungen gelichtet und neu organisiert werden, sagte Künast. „Die Kinder müssen dabei im Mittelpunkt stehen, egal in welchen Konstellationen sie aufwachsen. Das Ehegattensplitting fördert den Trauschein, nicht die Kinder. Wir werden den Splittingvorteil für die höheren Einkommen deckeln.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kita-ausbau-kuenast-kritisiert-geschoente-krippen-bilanz-64337.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen