Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kita Buratino Kummersdorf

© Lienhard Schulz / CC BY-SA 3.0

21.04.2017

Kita-Affäre Untreue-Ermittlungen gegen Linken-Fraktionschef Knöchel

„Er trägt zur Aufklärung gar nichts bei.“

Halle – In der Affäre um einen Kita-Träger hat die Staatsanwaltschaft Halle ein Ermittlungsverfahren gegen den Landtags-Fraktionschef der Linken, Swen Knöchel, eingeleitet. Das bestätigte Oberstaatsanwältin Heike Geyer der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Sonnabendausgabe). Knöchel soll den Verein „Kinderland“ in Bitterfeld-Wolfen geschädigt haben, indem er als Kassenwart über mehrere Jahre keine Steuererklärung abgegeben hat. Der Verein hat die Gemeinnützigkeit verloren.

Knöchel bestreitet, dass er einen finanziellen Schaden verursacht hat. Nach seiner Darstellung könne das Finanzamt die Gemeinnützigkeit für 2009 noch nachträglich feststellen. „Mein Anwalt hat deshalb die Einstellung des Ermittlungsverfahrens beantragt.“

Im Landtag fordert die CDU Aufklärung. Im Finanzausschuss lehnte Knöchel eine Stellungnahme jedoch unter Verweis auf das Ermittlungsverfahren ab. „Er trägt zur Aufklärung gar nichts bei. Er hat dem Finanzministerium auch nicht gestattet, die Steuersachen offenzulegen“, sagte der CDU-Finanzpolitiker Guido Heuer der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kita-affaere-untreue-ermittlungen-gegen-linken-fraktionschef-knoechel-96095.html

Weitere Nachrichten

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Barley Union muss sich für „Ehe für alle“ öffnen

Familienministerin Katarina Barley (SPD) hat an die Union appelliert, sich für die "Ehe für alle" zu öffnen: "Für Sozialdemokraten ist die völlige ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Engholm SPD muss notfalls in die Opposition

Der frühere SPD-Vorsitzende Björn Engholm rät seiner Partei im Falle eines schlechten Abschneidens bei der Bundestagswahl am 24. September zu einem Wechsel ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit gegen Helmut-Kohl-Platz in ihrem Heimatort

Die Mehrheit der Deutschen lehnt die Umbenennung eines Platzes oder einer Straße im eigenen Heimatort zu Ehren von Helmut Kohl ab. Das ergab eine Umfrage ...

Weitere Schlagzeilen