Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.07.2010

Kirgistan Otunbajewa leistet Amtseid

Bischkek – In Kirgistan ist bisherige Übergangspräsidentin Rosa Otunbajewa offiziell als Staatsoberhaupt vereidigt worden. Otunbajewa wird bis zu den Präsidentenwahlen im kommenden Jahr das Amt der Staatschefin ausüben. Am vergangenen Sonntag hatte die kirgisische Bevölkerung über eine neue Verfassung abgestimmt, die nach dem Vorbild des deutschen Grundgesetzes konzipiert wurde und in Zentralasien als einmalig gilt. Sie sieht den Übergang in eine parlamentarische Republik vor. Die Machtbefugnisse des Präsidenten sollen beschränkt und die des Parlaments gestärkt werden.

Otunbajewa hatte die Amtsgeschäfte des vorherigen Präsidenten, dem autoritären Kurmanbek Bakijew, übernommen, nachdem dieser im April diesen Jahres gestürzt wurde. Im Süden von Kirgistans war es Mitte Juni zu Zusammenstößen zwischen Kirgisen und Usbeken gekommen, bei denen 2.000 Menschen starben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kirgistan-otunbajewa-leistet-amtseid-11499.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen