Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.03.2011

Kirche und Caritas bereiten Hilfe für Katastrophenopfer in Japan vor

Tokio – Nach dem verheerenden Erdbeben vom Freitag bereiten die katholische Kirche und Caritas Japan die Hilfe für die Opfer der Katastrophe vor. Am Sonntag rief die katholische Kirche Japans ihre rund 500.000 Mitglieder zu einer Kampagne der Solidarität auf, welche von der Caritas Japan koordiniert wird. Wie Caritas-Direktor Daisuke Narui sagte, sollen die Spenden den besonders Hilfsbedürftigen wie Alten, Kranken, Behinderten und Obdachlosen zugute kommen. Erschwert wird die Hilfe weiterhin durch zusammengebrochene Telefonnetze, die die Kommunikation der Hilfskräfte untereinander stark behindert.

Caritas international, das Hilfswerk der deutschen Caritas, hat für die Aktivitäten der Caritas Japan bislang 50.000 Euro zur Verfügung gestellt; weitere 25.000 Euro stellt die Hilfsorganisation Malteser International bereit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kirche-und-caritas-bereiten-hilfe-fuer-katastrophenopfer-in-japan-vor-20473.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen