Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Kings of Leon sagen gesamte US-Tour ab

© dts Nachrichtenagentur

02.08.2011

Kings of Leon Kings of Leon sagen gesamte US-Tour ab

Dallas – Die US-Rockband Kings of Leon hat ihre gesamte US-Tournee abgesagt. „Es tut uns Leid sagen zu müssen, dass Kings of Leon ihre gesamte Tour wegen stimmlicher Probleme und Erschöpfung von Caleb Followill absagen“, schrieb die Band auf ihrer Website. Die Band sei derzeit nicht in der Lage, den Fans die Show zu liefern, die sie verdienen.

Erst am Freitag war Caleb Followill, der Frontman der Band, bei einem Konzert in Dallas nach vier Liedern von der Bühne gegangen, weil er Probleme mit der Hitze und der Stimme hatte. Sein Bruder Jared, ebenfalls Mitglied der Band, sprach jedoch am Samstag von „internen Problemen“.

Die Rockband hat bisher fünf Alben veröffentlicht. Der Durchbruch gelang ihnen mit dem Album „Only By The Night“ und der Single „Sex On Fire“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kings-of-leon-sagen-gesamte-us-tour-ab-25107.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

Album-Charts Rapper KC Rebell und Summer Cem neue Nummer eins

Die deutschen Rapper KC Rebell und Summer Cem sind mit ihrem Album "Maximum" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Bushido neue Nummer eins der Album-Charts

Der deutsche Rapper Bushido ist mit seinem Album "Black Friday" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen