Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kindsvater nach Säuglingstod weiter im Fokus

© dapd

26.03.2012

Berlin Kindsvater nach Säuglingstod weiter im Fokus

42-Jähriger wegen „dringendem Tatverdachts“ in Untersuchungshaft.

Berlin – Im Fall des nach schweren Misshandlungen gestorbenen Säuglings aus Berlin-Pankow hegen die Ermittler weiter „dringenden Tatverdacht“ gegen den Kindsvater. Der in Untersuchungshaft sitzende 42-Jährige habe die Vorwürfe aber bislang nicht als wahr bestätigt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag auf dapd-Anfrage.

Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Mann zum fraglichen Zeitpunkt alleine mit dem Mädchen in der Wohnung gewesen, die Mutter war offenbar nicht dabei.

Das Baby war in der Nacht zu Mittwoch von den Eltern in eine Klinik gebracht worden und am Sonntag verstorben. Die Ärzte hatten bei ihm neben einer Schwellung der linken Gesichtshälfte und Blutungen unter der Haut auch eine massive Hirnschwellung festgestellt. Steltner zufolge sind die Verletzungen auf „äußere Gewalteinwirkung“ zurückzuführen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kindsvater-nach-saeuglingstod-weiter-im-fokus-47550.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen