Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kinder besser geschützt als vor fünf Jahren

© dapd

11.02.2012

Merkel Kinder besser geschützt als vor fünf Jahren

“Wir sind mit diesem Kinderschutzgesetz wirklich ein ganzes Stück vorangekommen”.

Berlin – Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht Fortschritte im Kinderschutz seit dem Fall Kevin vor fünf Jahren. “Das Kinderschutzgesetz ist verändert worden, und alle Verantwortlichen – ob Jugendamt, ob Polizei, ob Gerichte – arbeiten jetzt sehr viel enger zusammen”, sagte die Kanzlerin am Samstag in ihrer wöchentlichen Internetbotschaft. Informationsaustausch sei heute nicht nur möglich, sondern erwünscht. “Wir sind mit diesem Kinderschutzgesetz wirklich ein ganzes Stück vorangekommen”, sagte Merkel.

2006 wurde die Leiche des zweijährigen Kevin im Kühlschrank seines drogensüchtigen Ziehvaters gefunden. Die Amtsvormundschaft der Bremer Jugendbehörde hatte Kevin nicht vor schwersten Misshandlungen geschützt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kinder-besser-geschuetzt-als-vor-fuenf-jahren-39422.html

Weitere Nachrichten

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

CSU Mit vielen Abkommen Flüchtlinge zurück nach Afrika bringen

Die CSU verlangt mehr Vereinbarungen nach dem Muster des EU-Türkei-Abkommens, um Mittelmeerflüchtlinge zurück nach Afrika bringen zu können. "Es kann nicht ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel will mehr Engagement des Bundes für die Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt mehr Engagement des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. In ihrem neuen Video-Podcast kündigte Merkel Hilfe bei ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union kann sich bei Obergrenze und Mütterrente nicht einigen

CDU und CSU können sich offenbar weder auf eine Obergrenze für Flüchtlinge noch auf eine Ausweitung der Mütterrente einigen: Im gemeinsamen Wahlprogramm ...

Weitere Schlagzeilen