Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kristina-Schröder CDU

© Scott-Hendryk Dillan / CC BY-SA 3.0 DE

14.04.2017

Kristina Schröder Kind während Amtszeit hat geschadet

„Natürlich geht es.“

Berlin – Dass sie während ihrer Amtszeit als Bundesfamilienministerin ein Kind bekommen habe, habe ihr politisch geschadet, schreibt die CDU-Politikerin Kristina Schröder in einem Gastbeitrag für den Tagesspiegel (Samstagausgabe).

Zwar seien Spitzenpolitik und Familie grundsätzlich vereinbar. Zumal Abgeordnete ja auch genug verdienen, um sich Hilfe im Haushalt und bei der Betreuung zu engagieren. „Meines Erachtens ist das die falsche Frage. Natürlich geht es.“ Die Frage sei vielmehr, „ob man es zu den Bedingungen will, unter denen es möglich ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kind-waehrend-amtszeit-hat-geschadet-95997.html

Weitere Nachrichten

Zebras Zirkus

© Usien / CC BY-SA 3.0

Tierschutz Grüne mahnen Wildtierverbot im Zirkus an

Die Grünen haben ein Verbot bestimmter Wildtiere im Zirkus angemahnt. Dass die Bundesregierung noch immer nicht auf einen entsprechenden Beschluss des ...

Joachim Stamp FDP

© FDP-NRW - FDP-Bundesgeschäftsstelle / R. Kowalke / CC BY-SA 4.0

FDP Stamp kritisiert die Arbeit der Integrationsräte

Joachim Stamp, FDP-Fraktionsvize im NRW-Landtag, hat die Arbeit der Integrationsräte hart kritisiert. "Die Integrationsräte bringen nichts. Das ist viel ...

Christian Lindner FDP-Wahlkampfkundgebung

© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0

Landtagswahl Lindner hofft auf Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen

FDP-Chef Christian Lindner hält angesichts neuester Umfragen eine schwarz-gelbe Koalition in Nordrhein-Westfalen für möglich, "wenn Linke und Grüne bei der ...

Weitere Schlagzeilen