Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Kimi Räikkönen

© Matthias v.d. Elbe / CC BY-SA 3.0

14.08.2013

Formel 1 Kimi Räikkönen vor Wechsel zu Ferrari

Der Finne war bereits von 2007 bis 2009 für Ferrari gefahren.

Maranello – Der Formel-1-Pilot Kimi Räikkönen steht angeblich vor seiner Rückkehr zum italienischen Rennstall Ferrari. Einem Bericht der finnischen Zeitung „Ilta Sanomat“ zufolge soll der 33-Jährige nach dem Ende seines jetzigen Vertrages bei Lotus, der zum Ende der laufenden Saison ausläuft, wieder für die Scuderia an den Start gehen.

Wechselgerüchte hatte es bereits Ende Juli gegeben, Ferrari hatte Verhandlungen mit Räikkönen damals jedoch dementiert. Der Finne war bereits von 2007 bis 2009 für Ferrari gefahren.

Räikkönen ist in der aktuellen WM-Gesamtwertung Zweiter hinter dem Titelverteidiger und Red-Bull-Piloten Sebastian Vettel, während Fernando Alonso im Ferrari auf Rang drei folgt.

Der 33-jährige Räikkönen hatte im Jahr 2007 die letzte Fahrer-Weltmeisterschaft für Ferrari geholt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kimi-raeikkoenen-vor-wechsel-zu-ferrari-64820.html

Weitere Nachrichten

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Josip Drmic 2015

© Steindy / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga Drmic kämpft um Comeback bei Borussia Mönchengladbach

Josip Drmic hat sich nach seinem Knorpelschaden Gedanken um seine Karriere gemacht. Doch er hat nicht aufgegeben und kämpft um sein Comeback. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen