Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kim Kardashian

© dts Nachrichtenagentur

24.04.2012

Kim Kardashian Erst durch das Internet berühmt geworden

Internet hat eine neue Form von Prominenten geschaffen.

Los Angeles – Die US-Schauspielerin Kim Kardashian glaubt, das Internet habe sie erst zu der Berühmtheit gemacht, die sie heute ist. „Ich denke ein Großteil unserer Fans und unseres Kontakts mit den Leuten basiert auf dem Internet. Es hat eine neue Form von Prominenten geschaffen“, sagte der Reality-Soap-Star dem US-Magazin „Paper“. Vor allem dank der gängigen Kurznachrichtendienste und sozialen Netzwerke im Internet sei es ihr möglich, in direkten Kontakt mit vielen Fans zu treten.

„Wir sind uns sehr bewusst, wer wir sind und wo wir stehen. Wir sind auf Twitter und Facebook sehr aktiv, wir treten in Kontakt mit den Fans und schreiben ihnen zurück“, so die 31-Jährige. Werde sie im Internet angegriffen, sei das auch kein großes Problem für sie. „Ich liebe es, den Leuten dann zurück zu schreiben. Wenn Leute so dumm sind, musst du einfach versuchen daran Spaß zu haben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kim-kardashian-glaubt-erst-durch-das-internet-beruhmt-geworden-zu-sein-52321.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen