Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mykola Azarov

© premier.gov.ru / CC BY 3.0

28.01.2014

Ukraine Regierungschef Asarow bietet Rücktritt an

Damit kommt er einer Krisensitzung des ukrainischen Parlaments zuvor.

Kiew – Der ukrainische Regierungschef Nikolai Asarow hat am Dienstag offenbar seinen Rücktritt angeboten. Das teilte der Pressedienst der ukrainischen Regierung mit. Der Rücktritt muss allerdings noch von Präsident Viktor Janukowitsch bestätigt werden.

„Um weitere Möglichkeiten für einen sozialen und politischen Kompromiss zu schaffen, für eine friedliche Beilegung des Konflikts, habe ich die persönliche Entscheidung getroffen, den ukrainischen Präsidenten zu bitten, meinen Rücktritt vom Amt des ukrainischen Ministerpräsidenten zu akzeptieren“, so Asarow in einer Stellungnahme.

Damit kommt er einer Krisensitzung des ukrainischen Parlaments zuvor, bei dem auch über die Zukunft der Regierung debattiert werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kiew-ukrainischer-regierungschef-asarow-bietet-ruecktritt-an-68721.html

Weitere Nachrichten

Kita Buratino Kummersdorf

Symbolfoto © Lienhard Schulz / CC BY-SA 3.0

Kita-Affäre Untreue-Ermittlungen gegen Linken-Fraktionschef Knöchel

In der Affäre um einen Kita-Träger hat die Staatsanwaltschaft Halle ein Ermittlungsverfahren gegen den Landtags-Fraktionschef der Linken, Swen Knöchel, ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Gabriel EU-China-Handelsabkommen für „gute Idee“

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) plädiert dafür, dass die EU und China mittelfristig ein Freihandelsabkommen schließen. "Ein Freihandelsabkommen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Mazyek mahnt etablierte Parteien Nicht Standpunkte der AfD übernehmen

Der Zentralrat der Muslime mahnt die etablierten Parteien in Deutschland, nicht antidemokratische und antimuslimische Standpunkte der AfD zu übernehmen. In ...

Weitere Schlagzeilen