Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mykola Azarov

© premier.gov.ru / CC BY 3.0

28.01.2014

Ukraine Regierungschef Asarow bietet Rücktritt an

Damit kommt er einer Krisensitzung des ukrainischen Parlaments zuvor.

Kiew – Der ukrainische Regierungschef Nikolai Asarow hat am Dienstag offenbar seinen Rücktritt angeboten. Das teilte der Pressedienst der ukrainischen Regierung mit. Der Rücktritt muss allerdings noch von Präsident Viktor Janukowitsch bestätigt werden.

„Um weitere Möglichkeiten für einen sozialen und politischen Kompromiss zu schaffen, für eine friedliche Beilegung des Konflikts, habe ich die persönliche Entscheidung getroffen, den ukrainischen Präsidenten zu bitten, meinen Rücktritt vom Amt des ukrainischen Ministerpräsidenten zu akzeptieren“, so Asarow in einer Stellungnahme.

Damit kommt er einer Krisensitzung des ukrainischen Parlaments zuvor, bei dem auch über die Zukunft der Regierung debattiert werden sollte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kiew-ukrainischer-regierungschef-asarow-bietet-ruecktritt-an-68721.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen