Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ukrainische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

18.11.2014

Konflikt-Lösung Ukraine bietet Russland Gespräche auf neutralem Boden an

Russland forderte hingegen direkte Gespräche mit den Separatisten.

Kiew – Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk hat Russland Gespräche über die Situation in der Ostukraine auf neutralem Boden angeboten. Eine Lösung des Konflikts hänge in erster Linie vom politischen Willen des russischen Präsidenten Wladimir Putin ab, sagte Jazenjuk am Dienstag. Russland forderte die Ukraine hingegen zu direkten Gesprächen mit den Separatisten auf.

Unterdessen mahnte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier die Einhaltung der Misnker Vereinbarung an. Diese sei die Basis für die Beilegung des Konflikts, sagte Steinmeier nach einem Treffen mit Jazenjuk.

Am Dienstagnachmittag will Steinmeier in Moskau seinen russischen Amtskollegen Sergej Lawrow treffen. Dieser dämpfte bereits im Vorfeld die Erwartungen an das Treffen: Er rechne nicht mit einem Durchbruch, so Lawrow.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kiew-ukraine-bietet-russland-gespraeche-auf-neutralem-boden-an-75178.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen