Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wahlurne

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

16.03.2014

Krim Referendum angelaufen

Die Wahllokale schließen um 19 Uhr deutscher Zeit.

Kiew – Auf der Krim ist am Sonntagmorgen das umstrittene Referendum über die politische Zukunft der ukrainischen Halbinsel angelaufen. Seit 8 Uhr Ortszeit (7 Uhr deutscher Zeit) dürfen etwa 1,8 Millionen Menschen abstimmen, ob die Krim sich an Russland anschließt oder weiter autonom bleibt und mehr Selbständigkeit erhält. Die Wahllokale schließen nach zwölf Stunden, um 20 Uhr Ortszeit (19 Uhr deutscher Zeit).

Bereits für den Abend wird mit ersten Ergebnissen gerechnet, wobei Beobachter von einem klaren Votum für den Anschluss an Russland ausgehen. Die Gültigkeit des Referendums ist umstritten. Die ukrainische Übergangsregierung, die Europäische Union und die USA haben angekündigt, das Ergebnis nicht anerkennen zu wollen.

Die Verabschiedung einer Resolution im UN-Sicherheitsrat, wonach alle Staaten aufgerufen werden sollten, das Unabhängigkeitsreferendum der ukrainischen Halbinsel nicht anzuerkennen, scheiterte am Samstag jedoch am Veto Russlands. China hatte sich enthalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kiew-krim-referendum-angelaufen-69914.html

Weitere Nachrichten

Helmut Scholz Linke 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Europapolitiker Scholz Nordirland braucht einen Sonderstatus in der EU

Der Europaabgeordnete Helmut Scholz hält vor dem Hintergrund des Brexit eine Sonderregelung auf der irischen Insel für notwendig. "Ich glaube, dass es ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Wahl in Nordrhein-Westfalen CDU-Politiker Gröhe sieht „Wechselstimmung“

Der frühere CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sieht "Wechselstimmung" in Nordrhein-Westfalen, wo am 14. Mai eine neue Landesregierung gewählt wird. "Es ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

"Zwei-Klassen-Medizin" Gesundheitsminister Gröhe weist Schulz-Äußerung zurück

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat die Ankündigung des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz scharf kritisiert, wonach er gegen die ...

Weitere Schlagzeilen