Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wahlurne

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

16.03.2014

Krim Referendum angelaufen

Die Wahllokale schließen um 19 Uhr deutscher Zeit.

Kiew – Auf der Krim ist am Sonntagmorgen das umstrittene Referendum über die politische Zukunft der ukrainischen Halbinsel angelaufen. Seit 8 Uhr Ortszeit (7 Uhr deutscher Zeit) dürfen etwa 1,8 Millionen Menschen abstimmen, ob die Krim sich an Russland anschließt oder weiter autonom bleibt und mehr Selbständigkeit erhält. Die Wahllokale schließen nach zwölf Stunden, um 20 Uhr Ortszeit (19 Uhr deutscher Zeit).

Bereits für den Abend wird mit ersten Ergebnissen gerechnet, wobei Beobachter von einem klaren Votum für den Anschluss an Russland ausgehen. Die Gültigkeit des Referendums ist umstritten. Die ukrainische Übergangsregierung, die Europäische Union und die USA haben angekündigt, das Ergebnis nicht anerkennen zu wollen.

Die Verabschiedung einer Resolution im UN-Sicherheitsrat, wonach alle Staaten aufgerufen werden sollten, das Unabhängigkeitsreferendum der ukrainischen Halbinsel nicht anzuerkennen, scheiterte am Samstag jedoch am Veto Russlands. China hatte sich enthalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kiew-krim-referendum-angelaufen-69914.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen