Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

09.05.2017

Kiesewetter Schutzzonen in Syrien Chance für mehr humanitäre Hilfe

„Russland und der Türkei geht es um eine Exitstrategie.“

Berlin – Roderich Kiesewetter (CDU), Unions-Obmann im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, sieht in der Einrichtung von Schutzzonen in Syrien eine Chance: „Wenn diese Maßnahme zu mehr humanitärer Hilfe führt, dann sind die Schutzzonen zu begrüßen“, sagte er der „Heilbronner Stimme“ (Dienstagausgabe).

Ein „positiver Nebeneffekt könnte die Eindämmung der iranischen Ambitionen in der Region sein“, fügte Kiesewetter hinzu, zumal Russland „Rücksicht auf Israel“ nehme. „In jedem Fall sollte die Europäische Union auf die Ablösung Assads und die Bildung einer Übergangsregierung bestehen“, so Kiesewetter.

Klar sei aber auch: „Russland und der Türkei geht es um eine Exitstrategie und die Sicherung eigener Interessen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kiesewetter-schutzzonen-in-syrien-chance-fuer-mehr-humanitaere-hilfe-96496.html

Weitere Nachrichten

Flagge von Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Gabriel ruft Opposition in Syrien zu Geschlossenheit auf

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat die Opposition in Syrien zu Geschlossenheit aufgerufen. "Die jüngste Genfer Runde hat einmal mehr gezeigt, wie das ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit EU-Staaten erteilen Barnier Mandat für Verhandlungen

Die EU-Staaten haben am Montag das Mandat für ihren Brexit-Unterhändler Michel Barnier beschlossen. Dies sei eine wichtige politische Etappe, sagte Barnier ...

Kuh

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne Landwirtschaftsminister kritisiert Tierrechtsaktivisten

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) hat Tierrechtsorganisationen wie Peta für heimliche Filmaufnahmen in Ställen kritisiert. Der ...

Weitere Schlagzeilen