Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Khedira steigt in Real Madrids Top Fünf auf

© dapd

06.03.2012

Spanien Khedira steigt in Real Madrids Top Fünf auf

In drei Wettbewerben ein Tor erzielt.

Madrid – Durch sein Tor am Sonntag beim 5:0-Sieg Real Madrids gegen Espanyol Barcelona hat Fußball-Nationalspieler Sami Khedira eine beeindruckende Bilanz erreicht. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler ist damit einer von nur fünf Real-Stars, die in der laufenden Saison in allen drei Wettbewerben – der Primera Division, dem spanischen Pokal und in der Champions League – getroffen haben. Neben Khedira hatten das bisher nur der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo, der Franzose Karim Benzema, der Argentinier Gonzalo Higuain und der Spanier Jose Maria Callejon geschafft.

Neben dem bisher einzigen Saisontor für den Tabellenführer traf der Ex-Stuttgarter zuvor in der Königsklasse beim 4:0-Gruppensieg gegen Olympique Lyon im Oktober und im Achtelfinal-Hinspiel des Pokals Anfang Januar beim 3:2-Sieg gegen den FC Malaga.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/khedira-steigt-in-real-madrids-top-fuenf-auf-44314.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen