Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Kevin Volland

© Ampfinger / CC BY-SA 3.0

09.05.2014

Kevin Volland Erstes Nationaltrikot geht an seine Mutter

„Sie hat viel Zeit für mich geopfert.“

Hoffenheim – Kevin Volland, Stürmer der TSG Hoffenheim, ist im vorläufigen Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Sein erstes Nationaltrikot wird er seiner Mutter schenken. „Ich habe ihr als kleiner Bubi versprochen, dass sie es bekommt. Sie hat viel Zeit für mich geopfert, da ist es klar, dass das erste Nationaltrikot an meine Mama geht“, sagte der 21-Jährige im Interview mit der Internetseite „T-Online„.

Der junge Profi will aber trotz seiner fußballerischen Erfolge mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben. „Es ist wichtig, auch wenn du viel Geld verdienst, dass du nicht abhebst. Denn die Leute, die frühzeitig abheben, fliegen dann auch oft richtig schön auf die Schnauze. Deswegen bleibe ich, wie ich bin und versuche mich nicht zu verstellen. Mit der Einstellung bin ich bisher super gefahren.“

Für die WM versprach er: „Ich gebe alles und werde die Zeit genießen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kevin-volland-erstes-nationaltrikot-geht-an-seine-mutter-70900.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen