Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

18.05.2010

Kevin-Prince Boateng entschuldigt sich bei Ballack

Frankfurt/Main – Nach dem WM-Aus von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hat sich Kevin-Prince Boateng für sein Foul im FA-Cup-Finale entschuldigt. „Ich komme einfach zu spät und treffe ihn voll. Es sah dumm aus. Ich habe mich auf dem Platz zweimal entschuldigt. Nun zum dritten Mal. Es tut mir leid. Es war keine Absicht“, sagte der Spieler vom FC Portsmouth gegenüber „Sport Bild online„.

Durch das harte Einsteigen des 23-Jährigen hatte sich Ballack einen Innenbandriss und einen Teilriss der Syndesmose im rechten Sprunggelenk zugezogen. Der Heilungsprozess allein dauert mindestens acht Wochen. Trotz des Ausfalls seines Kapitäns versuchte Bundestrainer Joachim Löw Optimismus zu verbreiten. „Es heißt jetzt alle Kräfte zu bündeln“, so Löw. „Von Resignation kann bei uns keine Rede sein. Wenn wichtige Spieler ausfallen, rücken andere nach“, betonte der Bundestrainer weiter. Deutschland könne auch nach dem Ausfall von Ballack nach wie vor ein gutes Turnier spielen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kevin-prince-boateng-entschuldigt-sich-bei-ballack-10527.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen