Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.09.2011

Kenianische Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai gestorben

Nairobi – Die kenianische Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai ist am Sonntag in Nairobi einem langjährigen Krebsleiden erlegen. Das teilte die von ihr gegründete Grüngürtel-Bewegung mit.

Die in ihrer Heimat als „Mutter der Bäume“ bekannte Umweltschützerin und Menschenrechtlerin wurde 71 Jahre alt. Maathai setzte sich gegen die hemmungslose Abholzung der Wälder rund um die Hauptstadt Nairobi ein und überzeugte seit Ende der 1970er Jahre auch andere Frauen sich für den Umweltschutz einzusetzen. Seit der Gründung ihrer Grüngürtel-Bewegung vor 35 Jahren wurden mehr als 30 Millionen Bäume angepflanzt.

Für ihr Engagement wurde Maathai 2004 als erste Afrikanerin mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kenianische-friedensnobelpreistraegerin-wangari-maathai-gestorben-28692.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen