Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.07.2010

Kempten Liebesspiel endet mit Polizeieinsatz

Kempten – Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste in der Nacht zum Sonntag die Polizei im bayerischen Kempten ausrücken. Wie die Behörden am Montag mitteilten, hatte ein 29-Jähriger in einer Diskothek zwei 21- und 23-jährige Prostituierte kennengelernt. Als sich die drei über Leistung und Bezahlung einig war, gingen sie in die nahegelegene Wohnung einer der Prostituierten.

Nach der Dienstleistung stellte der junge Mann fest, dass aus seiner Hose weitere 100 Euro zusätzlich zum vereinbarten Betrag gestohlen wurden. Weil er sich das aber nicht gefallen lassen wollte, sperrte er sich mit den Damen in der Wohnung ein. Im anschließenden Handgemenge ging allerdings der Schlüssel für die Eingangstür verloren, so dass die alarmierten Beamten die Wohnung aufbrechen mussten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kempten-liebesspiel-endet-mit-polizeieinsatz-12308.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen