Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Notarzt

© über dts Nachrichtenagentur

17.07.2013

Kellmünz an der Iller Zug kollidiert mit PKW – Mehr als 20 Verletzte

Bahnlinie Ulm-Memmingen bis auf weiteres gesperrt.

Kellmünz an der Iller – Im schwäbischen Kellmünz bei Neu-Ulm ist am frühen Mittwochmorgen eine Regionalbahn an einem Bahnübergang mit einem PKW kollidiert. Nach ersten Angaben der Polizei wurden 20 Zugpassagiere bei dem Unfall leicht bis mittelschwer verletzt. Ein Mann wurde aus der Zuggarnitur geschleudert und hierbei schwer verletzt.

Die PKW-Fahrerin, die in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr befreit werden musste, wurde bei dem Vorfall ebenfalls schwer verletzt. Ihr Auto wurde an dem Bahnübergang von dem Zug erfasst.

Durch den Aufprall sprang ein Teil des Zuges aus den Gleisen. Die Regionalbahn rutschte noch 100 Meter weiter, bis ein Teil des Zuges in einen Vorgarten kippte. Der andere Teil der Bahn rollte noch circa 50m weiter bis er zum Stillstand kam.

Die Bahnlinie Ulm-Memmingen ist aufgrund des Unfalls gesperrt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kellmuenz-an-der-iller-zug-kollidiert-mit-pkw-mehr-als-20-verletzte-63899.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen