Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Keith Richards will neue Drogen testen

© dts Nachrichtenagentur

17.10.2010

Keith Richards will neue Drogen testen

London – Der Gitarrist der britischen Rockband „Rolling Stones“, Keith Richards, will Tester für neu entwickelte Drogen werden. Wie der 66-Jährige im Interview mit dem „Time“-Magazin bestätigte, ist er derzeit komplett clean. Allerdings warte Richards nur darauf, dass eine neue Form von Drogen erfunden wird. „Ich bin bereit für einen Praxis-Versuch, wenn es soweit ist“, so der Gitarrist.

Richards war in der Vergangenheit für seine häufigen und langjährigen Drogeneskapaden berühmt und zeitweise auch heroinabhängig. Mittlerweile habe er dem aber abgeschworen und hänge sehr am Leben. „Ich schreibe mir Tod nicht in meinen Kalender. Ich will meinen alten Freund Luzifer jetzt noch nicht treffen“, so Richards.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/keith-richards-will-neue-drogen-testen-16319.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen