Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Keine Steuermillionen für königliche Jacht

© AP, dapd

16.01.2012

Königshaus Keine Steuermillionen für königliche Jacht

Regierung will bei der Suche nach privaten Sponsoren helfen.

London – Königin Elizabeth II. bekommt zum sechzigjährigen Thronjubiläum vom Volk keine millionenteure Jacht geschenkt. Ein Sprecher von Premierminister David Cameron sagte am Montag, es sei nicht “angemessen”, Steuergelder zu diesem Zweck zu verwenden.

Die Regierung könne aber bei der Suche nach privaten Sponsoren helfen. Bildungsminister Michael Gove hatte in einem Brief eine neue Jacht als das ideale Geburtstagsgeschenk vorgeschlagen. Diese könnte nach Schätzungen mindestens 60 Millionen Pfund (72 Millionen Euro) kosten. Die königliche Familie hat seit 1997 keine eigene Jacht mehr, als die “Britannia” außer Dienst gestellt wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/keine-steuermillionen-fur-konigliche-jacht-34396.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen