Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volker Kauder

© dts Nachrichtenagentur

01.12.2012

Volker Kauder Keine Grundlage für schwarz-grüne Koalition

Grünen eine Partei der zwangsweisen Umverteilung.

Berlin – Der Vorsitzende der Unionsfraktion, Volker Kauder, sieht derzeit keine Grundlage für eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl. „Die Grünen sind eine Partei der Vorschriften, der Entmündigung und der zwangsweisen Umverteilung“, sagte Kauder wenige Tage vor Beginn des CDU-Bundesparteitages der „Süddeutschen Zeitung“. Das sei keine Antwort auf Deutschlands Herausforderungen.

Zum Wesen des Bürgerlichen gehörten „die Freiheit und die Selbstverantwortung“, so Kauder mit Blick auf den Anspruch der Grünen, auch eine bürgerliche Mitte zu repräsentieren: „Was einem von den Grünen entgegenströmt, ist oft nur neuer kleinbürgerlicher Mief.“

Der CDU-Politiker bekräftigte, dass seine Partei mit der FDP weiter regieren wolle. Gleichwohl erteilte er einer schwarz-grünen Zusammenarbeit keine endgültige Absage. Vielmehr machte Kauder die Grünen für die Distanz zur Union verantwortlich. Auf die Frage, ob er sich notfalls auch eine Koalition mit den Grünen vorstellen könne, antwortete er: „Warum sollte ich?“ Die Grünen hätten erklärt, sie wollten um CDU-Wähler werben, aber nicht um die CDU. „Da kann ich nur sagen: Bitte schön, dann weiter auf rot-grünem Linkskurs“, sagte Kauder, „eine stolze Volkspartei wie die CDU läuft den Grünen nicht hinterher.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/keine-grundlage-fuer-schwarz-gruene-koalition-57539.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen