Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

29.06.2016

Bericht Keine Beweise für Anschlagspläne in Düsseldorf

Die Ermittlungen dauerten noch an.

Düsseldorf – Für einen angeblich geplanten Terroranschlag in der Düsseldorfer Altstadt liegen den Sicherheitsbehörden offenbar keine konkreten Erkenntnisse vor. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf informierte Regierungskreise.

Die Polizei hatte am 2. Juni drei Verdächtige festgenommen, die laut der Generalbundesanwaltschaft geplant haben sollen, an einer belebten Straße in der NRW-Landeshauptstadt Sprengsätze zu zünden und auf Passanten zu schießen. Den Hinweis hatte ein 28-jähriger Syrer gegeben, der sich zuvor bei der französischen Polizei selbst gemeldet hatte.

Da bei keinem der Männer bislang ein hinreichender Tatverdacht festgestellt worden sei, sei auch noch keine Anklage erhoben worden, sagte eine Sprecherin des Generalbundesanwalts in Karlsruhe. Die Ermittlungen dauerten noch an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/keine-beweise-fuer-anschlagsplaene-in-duesseldorf-94367.html

Weitere Nachrichten

Gefängnis Knast JVA Stuttgart Stammheim

© Thilo Parg / CC BY-SA 3.0

Bericht 16 Gefängnisse in Deutschland sind überbelegt

In Deutschland sind mindestens 16 Justizvollzugsanstalten überbelegt, davon allein zehn in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Das ergab eine Umfrage ...

Clueso 2015

© Ice Boy Tell / CC BY-SA 3.0

"Neuanfang" Chart-Stürmer Clueso hatte früher Existenzängste

Sänger Clueso, der mit seinem aktuellen Album "Neuanfang" auf Platz 1 der Charts gestürmt ist, wurde zu Beginn seiner Karriere von schweren Zweifeln ...

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

Niedersachsen Islamisten kommen zunächst in videoüberwachte Zellen

Als Reaktion auf den Selbstmord des Terrorverdächtigen Jaber Al-Bakr in einem Leipziger Gefängnis werden in Niedersachsen mutmaßliche oder verurteilte ...

Weitere Schlagzeilen