Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

06.01.2013

Linke Keine alleinige Spitzenkandidatur Gysis

„Das sind Spekulationen.“

Berlin – Die Linkspartei hat einen Bericht des „Spiegel“ zurückgewiesen, demzufolge sie mit „Gregor Gysi als Solo-Spitzenkandidaten in den Bundestagswahlkampf“ ziehen werde. „Das sind Spekulationen“, sagte Parteisprecher Alexander Fischer dem „Neuen Deutschland“.

Die Entscheidung über die Spitzenkandidatur falle wie angekündigt im Vorstand auf Vorschlag beider Vorsitzenden. „Mitten im Niedersachsen-Wahlkampf hat die Frage keine Priorität“, so Fischer.

Der „Spiegel“ hatte zuvor berichtet, die Linken-Vorsitzende Katja Kipping wolle neben Gysi ein „Kompetenzteam zusammenstellen“, dem Sahra Wagenknecht, der Finanzpolitiker Dietmar Bartsch, der Rüstungsexperte Jan van Aken sowie Kipping selbst angehören sollten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/keine-alleinige-spitzenkandidatur-gysis-58770.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen