Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kein Weiterkommen für Schiffe auf Neckar

© dapd

13.02.2012

Vereisung Kein Weiterkommen für Schiffe auf Neckar

Viele Schleusenanlagen wegen Vereisung außer Betrieb.

Heidelberg – Der vereiste untere Neckar bleibt für die Schifffahrt gesperrt. Am Montag saßen zwischen Mannheim und dem Hafen Heilbronn 30 Schiffe im Eis fest, wie ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamts in Heidelberg sagte. Weitere 25 Schiffe lagen im Rhein und im Vorhafen Feudenheim auf Warteposition. Viele Schleusenanlagen sind wegen Vereisung außer Betrieb. Das Eis habe an einigen Stellen eine Dicke von 40 bis 50 Zentimetern erreicht, sagte der Sprecher. Die eingesetzten Eisbrecher seien dafür nicht ausgelegt. Abhilfe könne erst Tauwetter bringen.

Wann die Schifffahrt auf dem unteren Neckar wieder aufgenommen werden könne, sei noch völlig unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kein-weiterkommen-fuer-schiffe-auf-neckar-39811.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen