Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Heil Mechthild 2014 CDU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

17.02.2016

Heil Kein Nachweis für geplanten Verschleiß bei technischen Produkten

Studie gibt wichtige Erkenntnisse zu Produkt- und Nutzerverhalten.

Berlin – Das Öko-Institut und das Institut für Landtechnik der Universität haben im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA) eine Studie zur sogenannten geplanten Obsoleszenz veröffentlicht. Die Studie untersucht, inwieweit die Lebensdauer eines Produkts möglicherweise durch den Hersteller begrenzt wurde.

Dazu erklärt die Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Mechthild Heil: „Die Studie findet keinen Anhaltspunkt, dass Hersteller geplanten Verschleiß in technische Produkte einbauen. Richtig ist aber, dass Produkte auf eine bestimmte Gebrauchsdauer ausgelegt werden. Wie lange diese ist, kann der Verbraucher leider nicht immer einfach erkennen.“

Heil weiter: „Ein erster Anhaltspunkt bietet die Garantiezeit des Herstellers, die in manchen Fällen deutlich über das gesetzliche Maß hinausgeht. Eine Herstellerinformation über die mögliche Nutzungsdauer wäre deshalb wünschenswert. Sie würde dem Verbraucher helfen, eine für sich passende Kaufentscheidung zu treffen. Zudem kann man sich heute gegen relativ geringen Aufpreis bei vielen Anbietern die Garantie verlängern lassen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kein-nachweis-fuer-geplanten-verschleiss-bei-technischen-produkten-92937.html

Weitere Nachrichten

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

USA Gericht bestätigt Aufhebung von Einreisestopp

Ein Bundesberufungsbericht in Richmond im US-Bundesstaat Virginia hat entschieden, dass der von US-Präsident Donald Trump erlassene Einreisestopp für ...

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Nato-Treffen in Brüssel Merkel spricht mit Erdogan über Incirlik und Fall Yücel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Treffens in Brüssel am Donnerstag mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über den ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Weitere Schlagzeilen