Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kein Druck auf Dissident Chen ausgeübt

© AP, dapd

03.05.2012

US-Botschafter Kein Druck auf Dissident Chen ausgeübt

Chen habe zwei Mal mit seiner Frau telefoniert, bevor er die Botschaft verlassen habe.

Peking – Der blinde chinesische Dissident Chen Guangcheng ist nach den Worten von US-Botschafter Gary Locke nicht gezwungen worden, die diplomatische Vertretung der USA in Peking zu verlassen. Er könne eindeutig sagen, dass auf Chen kein Druck ausgeübt worden sei, erklärte Locke am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. Chen habe zwei Mal mit seiner Frau telefoniert, bevor er die Botschaft verlassen habe. Chens Frau wartete im Krankenhaus.

Chen hatte sich in der vergangenen Woche nach 20-monatigem Hausarrest in die US-Botschaft geflüchtet. Nach sechs Tagen verließ der blinde Aktivist die Vertretung am Mittwoch, um im Krankenhaus eine Beinverletzung behandeln zu lassen. Er erklärte zunächst, ihm sei zugesichert worden, dass er in China sicher sei. Stunden später erklärte er aber, er fürchte um die Sicherheit seiner Familie, sofern nicht alle Mitglieder ins Ausland gebracht würden. Außerdem sagte er, er habe sich unter Druck gesetzt gefühlt, die Botschaft zu verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kein-druck-auf-dissident-chen-ausgeuebt-53704.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen