Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volker Kauder

© dts Nachrichtenagentur

15.12.2012

Union Kauder will Koalitionsaussage zugunsten der FDP

„Wir haben mit den Liberalen die größten Gemeinsamkeiten.“

Berlin – Der Fraktionsvorsitzende der Union im Bundestag, Volker Kauder, hat CDU und CSU ein klares Bekenntnis zu den Liberalen empfohlen. „Ich rate zu einer eindeutigen Koalitionsaussage zugunsten der FDP“, sagte der CDU-Politiker dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Wir haben mit den Liberalen die größten Gemeinsamkeiten.“ Ampel-Signale aus den Reihen der FDP wertete Kauder als unbedeutend: „Es gibt immer Einzelne, die andere Meinungen haben“, sagte er. „Aber ich bin sicher, dass die FDP sich klar zu uns bekennt.“

Kritik an SPD

Kauder griff in dem „Focus“-Interview die SPD frontal an. „Was die SPD gerade macht, ist unverantwortlich“, sagte er mit Blick auf das gescheiterte Steuerabkommen mit der Schweiz. Es sei „mies“, dass die SPD im Bundesrat das Abkommen „torpediert“ habe. „Tausende, die ihr Geld in die Schweiz verschoben haben, kommen ungeschoren davon, weil ihre Vergehen verjähren.“ Diese Steuersünder müssten nun gar nichts zahlen. Angesichts der erwarteten Einnahmeausfälle rügte der CDU-Politiker: „Ich finde es schäbig, dass eine Partei aus rein taktischen Überlegungen den Menschen das verweigert, was ihnen zusteht.“

Auch wegen des Neins zu einer Abmilderung der kalten Progression zeigte sich Kauder ungehalten: „Natürlich werden wir den Bürgern auch sagen, dass sie sich bei SPD und Grünen bedanken können, wenn die Steuer ihre Einkommenserhöhungen zum großen Teil wieder auffrisst. Denn unsere Vorschläge zur Abflachung der kalten Progression sind ja im Bundesrat abgeschmettert worden.“ Das treffe vor allem „die fleißige Mittelschicht“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kauder-will-koalitionsaussage-zugunsten-der-fdp-58101.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen