Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volker Kauder

© über dts Nachrichtenagentur

01.04.2015

Kauder Deutschland muss Jordanien im Kampf gegen Terror unterstützen

Der Unionsfraktionschef bereist regelmäßig den Nahen und Mittleren Osten.

Berlin/Amman – Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) ist der Ansicht, dass Deutschland Jordanien im Kampf gegen den islamistischen Terror unterstützen sollte

„König Abdullah hat mir in Amman seine Pläne erläutert, die islamischen Staaten hier in einer neuen Allianz zusammenzuführen. Wir können glücklich sein, in der Krisenregion des Nahen und Mittleren Osten einen solchen Partner zu haben“, erklärte Kauder am Mittwoch nach einem Treffen mit dem jordanischen König Abdullah II. und den jordanischen Außenminister Nasser Judeh in der Hauptstadt des Landes.

Der jordanische König habe „mehrmals unterstrichen, dass der Kampf gegen den Terrorismus von islamischen Staaten in erster Linie selbst geführt werden müsse“, so der Unionsfraktionschef weiter. „Dies sei unser Kampf, sagte der Monarch. Der Westen sei jedoch aufgefordert, diesen Kampf zu unterstützen. Nach meiner Meinung beschreiten Jordanien und auch Ägypten, wo Präsident Al-Sisi ebenfalls diese Auffassung vertritt, den einzig richtigen Weg.“

Der König und sein Außenminister hätten zudem Wert auf die Feststellung gelegt, „dass die Terroristen des `Islamischen Staates` nicht im Sinne des Islam handelten“. Der Kampf gegen sie müsste aber nicht nur militärisch, „sondern ebenso ideologisch geführt werden. Auch darin können wir von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion der jordanischen Regierung nur zustimmen“, sagte Kauder.

Der Unionsfraktionschef bereist regelmäßig den Nahen und Mittleren Osten, um sich ein eigenes Bild von der Krisenregion zu machen. Im vergangenen Sommer führte er im kurdischen Erbil politische Gespräche und informierte sich dort auch über die Lage der Flüchtlinge. Allein in Ägypten war er in den vergangenen fünf Jahren fünf Mal.

Ursprünglich galt sein Engagement der Sorge um die christlichen Kopten im Land. Kauder führte aber auch immer wieder Gespräche mit islamischen Geistlichen über die Entwicklung der islamischen Lehre.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kauder-deutschland-muss-jordanien-im-kampf-gegen-den-terror-unterstuetzen-81441.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen