Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Volker Kauder

© über dts Nachrichtenagentur

27.01.2014

Kauder Beide Koalitionspartner sind „treibende Kraft“

Es gehe nun darum, die vereinbarten Punkte umzusetzen.

Berlin – Unions-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder (CDU) ist der Ansicht, dass beide Partner in der Koalition „treibende Kraft“ sind. In einem Interview mit dem „Deutschlandfunk“ widersprach er einer Aussage des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Ralf Stegner, der erklärt hatte, dass Veränderungen in der Regierung derzeit hauptsächlich von der SPD ausgingen. Neben Union und SPD ist laut Kauder auch die Umsetzung des Koalitionsvertrags ein wichtiger Antrieb. „Und natürlich kommt es in allen entscheidenden Punkten auf die Kanzlerin an“, so der Unions-Fraktionsvorsitzende.

Es gehe nun darum, die vereinbarten Punkte umzusetzen, unabhängig davon, welcher Koalitionspartner das Projekt angestoßen habe. Dabei sei es wichtig, dass man eine „gute Regierung“ stelle, die „gute Arbeit“ leiste.

Vorhaben wie die Energiewende seien nur in die Tat umzusetzen, wenn alle zusammenhielten. Die nationalen Ziele einer stabilen Energieversorgung und eines akzeptablen Energiepreise lägen im Interesse aller. Daher sei er „zuversichtlich, dass dies gelingt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kauder-beide-koalitionspartner-sind-treibende-kraft-68703.html

Weitere Nachrichten

Norbert Walter-Borjans SPD

© Finanzministerium NRW / CC BY-SA 3.0

SPD Walter-Borjans zeigt Sympathie für Vermögenssteuer

Nachdem die SPD die von Parteilinken vorgeschlagene Erhebung einer Vermögensteuer von einer Kommission prüfen lassen will, zeigt der scheidende ...

Al Nur Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Barley will neue Aussteigerprogramme für Islamisten

Familienministerin Katarina Barley will die Extremismus-Prävention neu ausrichten. "Ich sehe großen Bedarf für Präventionsprojekte vor allem im Bereich des ...

Vier junge Leute auf einer Treppe

© über dts Nachrichtenagentur

Rentenkonzept CSU wirft SPD Benachteiligung der jüngeren Generation vor

Nach dem SPD-Parteitag in Dortmund hat CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt den Sozialdemokraten vorgeworfen, die jüngere Generation zu ...

Weitere Schlagzeilen