Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Katy Perry schenkt ihrer Tour-Crew einen Spa-Aufenthalt

© EMI / Michael Elins

22.06.2011

Katy Perry Katy Perry schenkt ihrer Tour-Crew einen Spa-Aufenthalt

Atlanta – Die US-Popsängerin Katy Perry hat ihre 21-köpfige Tour-Crew mit einem besonderen Geschenk bedacht. Wie das Magazin „Us Weekly“ berichtet, zahlte die 26-Jährige die Rechnung aller für einen Spa-Aufenthalt Anfang Juni in einer Wellness-Einrichtung in Atlanta. Die Crew-Mitglieder konnten sich dabei mit Gesichtsmasken und Aromatherapie-Massagen verwöhnen lassen.

Katy Perry gab dem britischen Comedy-Star Russell Brand im Oktober letzten Jahres in Indien das Ja-Wort. Perry wurde 2008 durch ihren Hit „I Kissed a Girl“ weltweit bekannt, im Moment steht sie mit der Single „E.T.“ in den Charts.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/katy-perry-schenkt-ihrer-tour-crew-einen-spa-aufenthalt-22296.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen